Der Brasa zieht ein – und Nichts mehr wird so sein, wie es war!

Der Brasa zieht ein – und Nichts mehr wird so sein, wie es war!

Tim hat den Brasa für euch getestet. Hier sein Erfahrungsbericht dazu:

Es ist nicht einfach nur ein neuer Grill, der an diesem Tag bei mir einzieht. Nein – es ist weit mehr als das.

Mit dem Asamodo „Brasa“ erhält ein neues Lebensgefühl Einzug -ursprüngliches, echtes Grillen, direkt am und über dem offenen Feuer. So, wie es sein soll. Ohne technische Gadgets, im Einklang mit den Flammen und dem Grillgut auf dem Rost.

Aber first things first: Eine Palette trifft ein, der Fahrer „Ein Grill? Das ist aber ein großer Grill“. Und ja, da hat er Recht, der Brasa ist Nichts für Weicheier. Feuer braucht Platz. Ich kann es nicht erwarten, packe das schöne Stück direkt aus und sehe es hier und da leuchtend rot hervorblitzen. Das starke Design, alle austauschbaren Einzelteile sind krachend rot lackiert, wirft seine Schatten voraus. Der Aufbau geht zügig vonstatten, eine Anleitung wäre quasi nicht nötig – ein paar Schrauben und dann steht er da, stolz und stark, bereit, eingeweiht zu werden.

Der Brasa wirkt robust, clever designed in Deutschland, produziert in der EU, 5 Jahre Garantie auf alle austauschbaren Teile. Ich denke, zum Garantiefall wird es nie kommen, der Brasa wirkt vielmehr wie für die Ewigkeit gemacht.

 Dann endlich: Holz in den Feuerkorb, das Knistern erfüllt mich mit noch mehr (Vor-)Freude. Die fertige Glut unter dem modularen Rost (das wird später die Reinigung erleichtern) und dann endlich nimmt das erste Stück Fleisch seinen Platz auf dem Brasa ein. Es knistert, zischt, das Fett tritt aus – und direkt offenbart sich ein weiteres cleveres und gut durchdachtes Detail: der v-förmige Rost ist nach unten hin mit einer Fettrinne versehen – sprich, Fett tropft nicht ins Feuer und verbrennt, sondern wird schonend abgeführt. Das Stück ist schnell in direkter Hitze angegrillt und darf dann unter der Haube fertig garen.

Der Genuss ist perfekt, der Grill ist ein Fest. Der Brasa erhält ein klares #dudeapproved und mehr als das! Holt ihn euch.

Ganz ehrlich – ihr werdet keinen weiteren Grill mehr brauchen.

Zurück zum Blog