Frühstück a la Brasa

Frühstück a la Brasa

Ein gutes Frühstück am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen! Wusstest du also schon, dass du mit dem Brasa auch ganz unkompliziert Frühstück machen kannst? Ob nur schnell den Kaffee aufwärmen, Brot toasten oder Spiegeleier machen. Das alles ist für den Brasa kein Problem !

In diesem Blogartikel haben wir zusammengefasst, wie ein "Frühstück a la Brasa" Aussehen könnte:

Zutaten:

  • Eier (wenn man mag auch Leberkäse)
  • Süßkartoffeln
  • Sahne
  • Brötchen
  • frische Kräuter und Gewürze
  • Olivenöl
  • Frühlingszwiebeln

Zubehör:

  • Bratpfanne oder Plancha
  • V-Rost oder Grillrost
  • Schüssel

Zeitaufwand:

ungefähr 15 min

Zubereitung:

Für die Vorbereitung:

  1. Die Süßkartoffel in dünne Scheiben schneiden 
  2. Fleischkäse in 1 bis 2 cm dicke Scheiben schneiden
  3. Die Brötchen in der Hälfte halbieren
  4. Eier in eine Schüssel geben und umrühren, sodass das Eigelb sich komplett  mit dem Eiweiß mischt. Anschließend noch Sahne hinzugeben.
  5. Die Rühreimischung noch mit frischen Kräuter und Gewürzen verfeinern

Für das Grillen:

  1. Den Boden von den Bratpfanne komplett mit Olivenöl bedecken
  2. Den Fleischkäse oder die Süßkartoffeln in der Bratpfanne anbraten
  3.  Anschließend mit Gewürzen verfeinern
  4. Die halben Brötchen auf den Grillrost legen und anrösten
  5. Die Plancha mit Öl bestreichen
  6. Das Rühreigemisch dann auf die Plancha geben und schnell mit einem Schaber zusammenschieben
  7. Anschließend alles noch mit frischen Kräutern (wie Petersilie und Koriander), Frühlingszwiebeln und Gewürzen verfeinern

So einfach geht das "Frühstück a la Brasa" und es ist total einfach weiterzuentwickeln. Wenn ihr andere, tolle Ideen habt, was man noch mit dem Brasa zum Frühstück machen kann, könnt ihr sie uns gerne über Instagramm oder E-Mail (amelie@asamodo.de) senden.

Wir freuen uns sehr über eure Beiträge!

Zurück zum Blog