Gesund und Lecker: Grillen mit veganen Alternativen - Von Zucchini bis zum Spargel - Asamodo

Gesund und Lecker: Grillen mit veganen Alternativen - Von Zucchini bis zum Spargel

Einladender Duft, fröhliches Lachen und ein gemeinsames Beisammensein im Garten - das ist die perfekte Beschreibung für einen gelungenen Grillabend. Doch für viele, die auf eine kohlenhydrat- oder auch fettarme Ernährung achten oder sich bewusst für eine gesündere Lebensweise entschieden haben, kann das herkömmliche Grillen eine Herausforderung darstellen. Denn oft sind es die klassischen Beilagen wie Brot, Kartoffelsalat oder Maiskolben, die reich an Kohlenhydraten sind. Das ist beim Asado, das traditionell sehr fetthaltig ist, nicht anders. Aber auch hier gilt: alle müssen auf ihre Kosten kommen. Wir zeigen dir, wie du mit kohlenhydratarmen Alternativen deinen Grillgenuss auf ein neues Level hebst - von Zucchini bis zum Spargel!

Gegrillte Zucchini-Scheiben:

Zucchini ist ein wahres Allround-Talent, wenn es um kohlenhydratarme Alternativen geht. Sie ist super lecker und sehr leicht in der Zubereitung. Schneide hierfür die Zucchini in längliche Scheiben, beträufele sie mit Olivenöl und würze sie mit Salz, Pfeffer und deinen Lieblingskräutern. Dann auf den Grill oder eine Plancha legen und sie werden herrlich zart und bekommen ein leckeres Röstaroma.

Paprika mit Eier-Füllung:

Paprika eignet sich hervorragend zum Füllen und Grillen. Besonders lecker wird es mit einer Füllung aus Eiern oder veganem Käse und fein gehackten Kräutern. Die leicht süße Note der gegrillten Paprika harmoniert perfekt mit dem gut durchgezogenen Ei.

Champignon-Spieße:

Champignons sind nicht nur kohlenhydratarm, sondern auch noch super einfach zuzubereiten. Stecke sie einfach abwechselnd mit Zwiebeln, Paprika und anderen Gemüsesorten auf Spieße und grille sie bis sie eine appetitliche Bräune bekommen.

Gegrillter Spargel:

Spargel ist nicht nur eine delikate Delikatesse, sondern auch eine hervorragende Beilage für dein Grillfest. Beträufle ihn mit etwas Olivenöl und grille ihn auf der Plancha, bis er bissfest ist. Eine Prise Salz und Pfeffer, und schon hast du eine elegante und kohlenhydratarme Ergänzung zu deinem Grillgut.

Blumenkohl-Steaks:

Blumenkohl ist vielleicht nicht das erste Gemüse, an das du beim Grillen denkst, aber seine vielseitige Textur macht ihn zu einem interessanten Kandidaten für vegetarische Steaks. Schneide den Blumenkohl in dicke Scheiben, bestreiche sie mit Gewürzöl und grille sie, bis sie eine leichte Bräune bekommen.

Avocado-Hälfte mit Kräuteröl:

Avocado-Liebhaber aufgepasst! Halbiere eine reife Avocado, entferne den Kern und beträufele sie mit einer Mischung aus Kräutern und Olivenöl. Lege sie mit der Schnittseite nach unten auf den Grill und lass sie kurz anrösten. Das Ergebnis ist ein wahrer Genuss!

Zwiebeln und Gemüse auf der Plancha:

Zwiebeln sind nicht nur eine ideale Ergänzung zu Fleisch und Gemüse, sondern auch äußerst einfach zuzubereiten. Das Gemüse und die Zwiebeln mit viel Öl auf die Plancha geben und noch etwas würzen. Nach kurzer Zeit entsteht ein süßlicher, köstlicher Geschmack.

Gegrillter Baby-Spinat mit Frühlingszwiebeln:

Kombiniere den köstlichen Geschmack der Frühlingszwiebeln mit frischem Spinat, indem du sie zusammen mit Gewürzen in einem Wok grillst. Das Ergebnis ist ein einzigartiger und geschmackvoller Genuss, der die perfekte Beilage für Fleisch oder Käse bildet.

Das Grillen mit kohlenhydratarmen Alternativen bietet dir eine Vielzahl von köstlichen Optionen, die deinen Grillabend zu einem wahren Fest für die Sinne machen. Mit den oben genannten Ideen ist es einfach, deine Lieblingsrezepte auf eine gesunde und kohlenhydratarme Weise zu genießen.

Also schnappe dir deinen Grill und entdecke die bunte Welt der Gemüsevielfalt!

Der 'Brasa' by Asamodo - Argentinischer Asado-Holzkohlegrill#

Der 'Cube' by Asamodo

Accessoires für das Asado-Grillen mit dem Holzkohlegrill! – Asamodo

Zurück zum Blog

Das könnte dir auch gefallen