Morcilla - Asamodo

Morcilla

Wenn es etwas gibt, das sich leicht grillen lässt, dann ist es eine Morcilla, eine Blutwurst, die perfekte Ergänzung zu einer Chorizo. Wieso diese als Superfood bezeichnet wird und wie man ein leckeres Bruschetta mit ihr machen kann, erfahrt ihr hier:

Was ist eine Morcilla?

Die Morcilla ist eine pochierte Wurst aus geronnenem Blut vom Rind. Daher liefert sie unserem Körper viel Eisen. Man muss sie nur kurz aufwärmen und schon ist diese fertig. Man kann die Morcilla  jedoch auch kalt mit etwas Zitronensaft genießen. In Argentinien wird Sie auch als nahrhaftes Superfood betitelt.

Die Morcilla ist eine traditionelle argentinische Wurst, die aus Schweineblut, Reis, Zwiebeln und Gewürzen hergestellt wird. Sie wird oft als Beilage zu anderen argentinischen Gerichten wie Empanadas, Milanesa und auch alleine mit Chimichurri serviert.

Was bedeutet niedrige Hitze beim Asado?

Niedrige Hitze beim Asado ist eine beliebte Technik. Wird wird das Grillgut bei niedrigen Temperaturen langsam gegart. Diese Technik wird häufig verwendet, um das Grillgut zart und saftig zu halten. Beim Asado wird die niedrige Hitze erzeugt, indem man die Glut nicht zu nahe an das Grillgut bringt oder den Grllrost (wie beim Brasa) etwas höher stellt. 

Zubereitung des Bruschetta Morcilla:

Zutaten:

Für die Füllung

  • 2 ½ Tassen Schweineblut
  • 2 Tierdarm
  • 1 Tasse gekochter Reis
  • 1 kleine Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Esslöffel fein gehackte Petersilie
  • 1 Esslöffel fein gehackte Oregano
  • 2 Esslöffel Salz
  • 2 Esslöffel Zucker
  • 1 Teelöffel Zimt

In Argentinien kann man sich auch bei fast jedem Metzger eine fertige Morcilla holen. Hier in Deutschland gibt es die Blutwurst, die aber andere Zutaten hat und die nicht gegrillt wird. 

 

Für das Bruschetta: 

  • 2 Brote
  • eine Knoblauchzehe
  • 1 Zitrone

Zubehör:

Zeitaufwand:

25 min

Zubereitung:

  1. Das Schweineblut, den gekochten Reis, die gehackte Zwiebel, die Petersilie, den Oregano, den Piment, die Paprika, das Salz, den Zucker und den Zimt in eine Schüssel geben. 
  2. Diese Mischung gut vermengen.
  3. Das Gemisch in einen Tierdarm füllen. 
  4. Niedrige Hitze (30 cm über der Grillgut) auf dem Grill produzieren und die Morcilla für 7 min auf jeder Seite grillen.
  5. Brot auf den Grill legen und etwas rösten lassen.
  6. Anschließend noch das Brot mit Knoblauch einreiben. 
  7. Die Morcilla klein schneiden und auf das Brot legen.
  8. Noch mit etwas Zitrone übergießen und schon hat man ein leckeres Bruschetta.

Tipp: 

Niemals in die Blutwurst anstechen, da sie sonst ihren leckeren Saft verliert. 

 

Argentinisches Asado Fleisch online bestellen | ASAMODO – Asamodo

Accessoires – Asamodo

Der 'Brasa' by Asamodo - Argentinischer Asado-Holzkohlegrill

 

 

Back to blog

Das könnte dir auch gefallen